Hintergrund der Schulseelsorge Tübingen

Evangelische Schulseelsorge im Kirchenbezirk Tübingen stellt sich den Herausforderungen der derzeitigen Veränderungen im Bereich der Schule und orientiert sich an einem komplexen Verständnis von Bildungs- und Erziehungsverantwortung. Dabei konzentriert sie sich darauf, Kindern und Jugendlichen im Bezugsfeld „Schule“ Angebote der Beratung und Begleitung nachhaltig bereit zu stellen. Alle Angebote zielen darauf, Kinder und Jugendliche zu befähigen, einen zukunftsfähigen Weg einzuschlagen.

Da Kinder und Jugendliche nicht losgelöst von ihren Bezugsfeldern gesehen werden können, hält Evangelische Schulseelsorge im Kirchenbezirk Tübingen darüber hinaus Angebote für alle am Bildungs- und Erziehungsprozess beteiligten Personen bereit – also auch für Eltern und Lehrkräfte.

Evangelische Schulseelsorge vernetzt die bestehenden Ressourcen
im Kirchenbezirk Tübingen, um die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen im Schulbereich und darüber hinaus nachhaltig und qualifiziert zu verbessern.

Evangelische Schulseelsorge im Kirchenbezirk Tübingen geht davon aus, dass Kinder und Jugendliche, die Integration in gesellschaftliche Prozesse erfahren, selber befähigt werden, einen Beitrag zur Integration zu leisten.

Evangelische Schulseelsorge wird mitgetragen durch Hauptamtliche der beteiligten Einrichtungen des Kirchenbezirkes Tübingen. Darüber hinaus beteiligen sich (Religions)-Lehrkräfte neben ihrem Lehrauftrag ehrenamtlich als Ansprechpartner/innen an ihrer jeweiligen Schule.

Schulseelsorge Tübingen – Der gute Draht

© Evangelisches Dekanatamt Tübingen :: Impressum